Als Autor, Coautor oder Übersetzer habe ich folgende Publikationen veröffentlicht:

Philip Meade, Sena Ö., Kirsten Schweder & Simon Spörl (2023): Beschwerde-Guide Anlaufstellen zur Unterstützung bei der Umsetzung deiner Rechte. Berlin: Netzwerk zur Umsetzung der UN-Kinderrechtskonvention. [Link zum Download]

Manfred Liebel & Philip Meade (2023): Der Adultismus als Herausforderung für alternative Schutzkonzepte. In: FORUM für Kinder- und Jugendarbeit. Ausgabe 4/2023. Hamburg: VKJHH. [Link zur Zeitschrift]

Manfred Liebel with Rebecca Budde, Urszula Markowska-Manista & Philip Meade (2023): Childhoods of the Global South Children’s Rights and Resistance. Bristol: Policy Press. ISBN: 1447370414 [Link zum Buch]

Manfred Liebel, Philip Meade & Marta Martínez Muñoz (2023): Protagonismo Infantil Popular. Derechos desde abajo y participación política. Ciudad Autónoma de Buenos Aires: Editorial El Colectivo. ISBN: 9789878484242 [Link zum Buch und Download]

Manfred Liebel, Philip Meade & Natascha Welz (2023): Was ist Adultismus? Die Macht der Erwachsenen über die Kinder. Eine Einführung für Jugendliche. Berlin: Bertz + Fischer. ISBN: 3865057756 [Link zum Buch]

Manfred Liebel & Philip Meade (2023): Adultismus Die Macht der Erwachsenen über die Kinder. Eine kritische Einführung. Berlin: Bertz + Fischer. ISBN: 3865057683 [Link zum Buch]

Manfred Liebel & Philip Meade (2022): Schule ohne Adultismus? Die Macht über Kinder herausfordern. In: Nico Leonhardt u.a. (Hrsg.): Macht in der Schule. Wissen – Sichtweisen – Erfahrungen. Texte in Leichter Sprache, Einfacher Sprache und Fachsprache. Bad Heilbrunn: Julius Klinkhardt. ISBN: 3781525406 [Link zum Volltext]

Manfred Liebel & Philip Meade (2022): John Wall: Give Children the Vote [Rezension]. In: socialnet – Das Netz für die Sozialwirtschaft. [Link zum Volltext]

Philip Meade (2021): Expert*innen in eigener Sache! Zur Partizipation von Kindern und Jugendlichen aus Pflegefamilien in der Hilfeplanung. In: Kompetenzzentrum Pflegekinder e.V. (Hrsg.): Wir mischen mit! Eine Ermutigung zu mehr Beteiligung in der Hilfeplanung. Anregungen aus einem Praxisprojekt. Berlin. [Link zur PDF]

Philip Meade (2020): Reaktionen auf Schüler*innenrebellion: Adultismus im Diskurs um Greta Thunberg und die ‘Fridays for Future‘-Bewegung. In: Rebecca Budde & Urszula Markowska-Manista (Hrsg.): Childhood and Children’s Rights between Research and Activism. Wiesbaden: Springer. ISBN: 3658291796 [Link zum Buch]

Philip Meade (2019): Meine Rechte, deine Rechte. Einführung in die Kinderrechte. In: Kompetenzzentrum Pflegekinder e.V. (Hrsg.): Ich mische mit! Wie kann Beteiligung von Kindern und Jugendlichen in Pflegefamilien gefördert werden? Anregungen aus einem Praxisprojekt. Berlin. [Link zur PDF]

Philip Meade (2018): Felder der Beteiligung Selbstreflexiv Beteiligungskultur einschätzen und diskursiv Handlungsbedarfe aushandeln. [Methode] In: Bildungsteam Berlin-Brandenburg e.V. (Hrsg.): Diversitätsorientierte Interkulturelle Öffnung in Jugendämtern. Handlungsimpulse für eine Organisationsentwicklung. [Link zur Broschüre]

Manfred Liebel, Philip Meade & Iven Saadi (2016): Working Children as Subjects of Rights: Explaining Children‘s Right to Work. In: Martin Ruck, Michele Peterson-Badali & Michael Freeman (Hrsg.): Handbook of Children’s Rights: Global and Multidisciplinary Perspectives. London: Taylor and Francis. ISBN: 1848724799 [Link zum Buch]

Mitarbeit in: Manfred Liebel (2015): Kinderinteressen – Zwischen Paternalismus und Partizipation. Weinheim und Basel: Beltz-Juventa. ISBN: 9783779932727 [Link zum Buch]

Herausgabe von: Kompaxx e.V. Jugendhilfe & Paritätischer Wohlfahrtsverband Berlin (2013): Beteiligung von jungen Menschen in den ambulanten sozialpädagogischen Erziehungshilfen. Berlin. [Link zur PDF]

Philip Meade (2012): Beteiligung von jungen Menschen in der Jugendhilfe – was bedeutet das für die Fachkräfte? In: Paritätischer Wohlfahrtsverband Berlin: Beteiligung macht stark – Institutionelle, gesellschaftliche und politische Partizipation junger Berlinerinnen und Berliner aus der Jugendhilfe. Berlin. [Link zur Broschüre auf docplayer.org]

Philip Meade (2012): Referat zur Fachtagung ‚Beteiligung macht stark‘. In: Paritätischer Wohlfahrtsverband Berlin: Beteiligung macht stark – Institutionelle, gesellschaftliche und politische Partizipation junger Berlinerinnen und Berliner aus der Jugendhilfe. Berlin. [Link zur Broschüre auf docplayer.org]

Manfred Liebel, Philip Meade & Iven Saadi (2012): Brauchen Kinder ein Recht zu arbeiten? In: Aus Politik und Zeitgeschichte, 62. Jahrgang, Nr. 43, Berlin: Bundeszentrale für politische Bildung. [Link zum Volltext]

Philip Meade & Iven Saadi (2011): Kinderarbeit abschaffen? Ein anderer Blick auf die Geschichte und Gegenwart eines geächteten Phänomens. In: Parapluie – die Kulturzeitschrift, Nr. 27, Sommer 2011. [Link zum Volltext]

Philip Meade (2011): Kindheit und Arbeit – eine unheilvolle Beziehung? In: Unerzogen Magazin, Nr. 1/2011. [Link zum Heft]

Philip Meade (2009): Im Labyrinth der Identitäten. In: Jungle World Wochenzeitung vom 05.02.2009. [Link zum Volltext]

Herausgabe von: ProNATs e.V. & CIR e.V. (2008): ‘Wir sind nicht das Problem, sondern Teil der Lösung‘ – Arbeitende Kinder zwischen Ausbeutung und Selbstbestimmung. Berlin / Münster: ProNATs e.V. und CIR e.V. [Link zur Broschüre]

Philip Meade (2004): Kinder aller Länder. In: Jungle World Wochenzeitung vom 28.04.2004. [Link zum Volltext]

Philip Meade (2001): Internationale Janusz-Korczak-Konferenz in St. Petersburg. In: Sigrid Tschöpe-Scheffler & Winfred Kaminski: Janusz Korczak und die Kinderrechte – Gestern, heute morgen. Eitorf: gata. [Link zum Buch]

Übersetzung von: Manfred Liebel (2001): Working children’s protagonism, children’s rights and the outline of a different childhood. In: Manfred Liebel, Bernd Overwien & Albert Recknagel: Working Children’s Protagonism. Frankfurt a. M.: IKO. ISBN: 3889395813 [Link zum Open Library]